Montagnola-Tagungen

Die Montagnola-Tagungen fanden in der damals von Edeltrud und Georg Meistermann gemieteten Casa Camuzzi, dem ehemaligen Haus von Hermann Hesse, im Tessin/Schweiz statt.


Die Themen wurden aus der laufenden Semesterarbeit (Freitags-Kreis) entwickelt. Dabei handelte es sich um Bereiche, die noch relativ geringe wissenschaftliche Bearbeitung gefunden hatten.


1962:

Erste Israel-Reise

1963:

Antisemitismus

1964:

Tod

1965:

Geisteskrankheiten

1966:

Glaube

1967:

Traum

1968:

Vater

1969:

Gruppenanalyse (Zweite Israel-Reise)

1970:

Perversionen

1972:

Utopie


Zu den Tagungen waren als vortragende Gäste eingeladen: