Herbsttagung 2018

"Der Träumer schämt sich im Angesicht der Wirklichkeit:
Leben statt Überleben!"




An dieser Stelle finden Sie in Kürze das Statement zum Thema...




In der GROSSGRUPPE, in der alle Mitglieder der Konferenz versammelt sind, wird die Orientierung mit einer Gruppe ohne ein vertrautes Gegenüber verlangt. Es wird erlebt, wie Angst und Unsicherheit entsteht und aufgelöst wird.


In der KLEINGRUPPE treffen sich die gleichen Teilnehmer mit dem gleichen Gruppenleiter. In diesem stabilen Milieu kann das Handeln, Denken und Fühlen während des Konferenzgeschehens aufgearbeitet werden.


In der ANWENDUNGSGRUPPE wird die berufs- und familienbezogene Arbeit der Mitglieder untersucht, wobei die eigenen Probleme mit anderen Mitgliedern diskutiert werden. Dies führt zu neuen Lösungsansätzen.


In der LERNGRUPPE sitzen sich Konferenzteilnehmer und Stab gegenüber und sprechen über die Inhalte und Probleme der Konferenz.


Eingeladen sind alle Interessierten an der Arbeit der DG, Personen, die in ihrem beruflichen Tun mit Gruppen umgehen, sowie diejenigen, die ihre eigene therapeutische Erfahrung beleben möchten.

 

Dr. phil. Rolf-Arno Wirtz